Tag der
offenen Tür

Das weltweit erste Wohntipi seiner Art

Tag der offenen Tür in Nordrach am Samstag den 13.November 2021 von 10-17 Uhr. Massivholz-Junker GmbH ist ursprünglich aus dem klassischen Schwarzwald Sägewerk entstanden und hat im Wandel der Zeit eine neue, weltweit, einzigartige, leimfreie Platte (Mehr unter www.gfm-system.com) für den ökologisch, schadstofffreien Holzbau entwickelt. Mit dieser Erfindung hat Dieter Junker einen wichtigen Beitrag für wohn gesundes, nachhaltiges Bauen geschaffen. Geschäftsführer und Patentinhaber Dieter Junker hat sich in den letzten 25 Jahren sehr stark mit natürlichem, wohn gesundem Holzbau beschäftigt.

Dadurch ist der Gedanke ein völlig neues Wohnen zu kreieren entstanden. Eigentlich war diese Idee nur für den familiären Eigenbedarf geplant. Die Idee stammt von einer der ältesten Bauweisen, dem Tipi. Im Zuge der gebauten, eigenen Tipi Projekte, hat Dieter erkannt, dass die diese Bauweise großes Interesse findet und hat deshalb eine neue Firma SpiritHome (www.spirit-home.com) mit seiner Tochter Olivia Junker als Geschäftsführerin gegründet. Unsere Tipis werden als Bausatz in verschiedenen Größen verkauft. Das kleinste, ist unser Tipi, welches mit einem Durchmesser von 4,5 Metern überzeugt und somit auch in der Stadt und auf kleinsten Flächen einen Platz findet. Mit 12 qm Wohnfläche eignet es sich besonders gut als Büro oder Yogaraum. Das nächst größere Tipi, unser Raumwunder „Romantic Home“ eignet sich mit seiner Wohnfläche von 24qm als Ferienhaus  oder Tiny Haus. Auch eine weitere Ebene mit 3qm Fläche lässt sich problemlos in das Raumwunder mit den 6 Metern Durchmesser einbauen. Unser neustes, größtes, das Niedrig-Energie Tipi „Living Home“ hat eine Dinfläche von 75qm und eine Nutzfläche von ca. 100qm. Mit seinen 10 Metern Durchmesser eignet es sich ideal als Ferienhaus oder zum dauerhaften Wohnen. Wir bieten allen Interessenten die Möglichkeit unser neues 10m Tipi am 13. November 2021, in Nordrach Ludwig-Junker Platz zu besichtigen. Sie können sich als zukünftiger Bauherr auch gerne über die leimfreien GFM-Platten informieren. An diesem Tag, stellen sich ebenfalls unsere Baupartner mit vor. Der Tag der offenen Tür wird von 10 – 17 Uhr stattfinden, für Bewirtung vor Ort ist gesorgt. Für unsere Veranstaltung gilt die aktuellen 3G Regelung, wir bitten um Verständnis. Wir freuen uns sehr auf ihren Besuch!

 

Survival
Challenge 2021

Sponsored by SpiritHome UG

Um der Corona-Isolation eine Pause zu geben, fliegen manche aktuell nach Mallorca, andere lassen sich im Schwarzwald aussetzen. Vierzehn Abenteurer und Fernreisende haben sich am vergangenen Freitag um 12.30 Uhr in Nordrach auf dem Firmengelände von Massivholz Junker zu einer außergewöhnlichen Challenge getroffen. Vor allem der Winter­einbruch in den Höhen­lagen machte den Teil­nehmern zu schaffen.

Die Zweier-Teams wurden mit verbundenen Augen in 22 Kilometer Luftlinie von Nordrach aus, mitten im tiefen Schwarzwald durch einen Fahrer in der freien Natur ausgesetzt. Jedes Team wurde mit einer topografischen Karte und einem Kompass ausgestattet. Handys mussten in verschweißten Taschen mitgeführt werden, die nur im äußersten Notfall geöffnet werden durften. Jedes Team bekam auch ein rohes Ei in das Wandergepäck und hatte die Aufgabe, dieses wieder heil mit ins Ziel zu bringen. Wer es schaffte, der bekam eine Zeitgutschrift von 30 Minuten. Das Ziel der Challenge war das Gelände von Massivholz Junker in Nordrach, das bis Samstag 22.00 Uhr erreicht werden musste. Den Weg über Berg und Tal mussten sich die Teams selbst suchen. Rund 40 bis 50 Kilometer Fußmarsch mit voller Ausrüstung mussten zurückgelegt werden. Da erklärt es sich selbstredend, dass der eine oder andere Teilnehmer an seine körperlichen Grenzen gestoßen ist.

Inhaber Alex Moser von Moser-Fahrzeuge stand mit seiner Offroad-Flotte als Rettungsteam gemeinsam mit Edmund Laifer über den gesamten Zeitraum zur Verfügung. Die extremen Schneeverhältnisse bis zu minus acht Grad Außentemperatur haben das Vorhaben zusätzlich erschwert, besonders nachts.

Ein Artikel von Hanspeter Schwendemann.
Hier gehts zum ganzen Artikel.